Und plötzlich ist alles anders ….

Artikel im Gemeindebrief der Chrischona-Gemeinde Gambach

Vom 13. März an wurden wir von der Corona-Welle überrollt. Nach und nach erlebten wir wirklich Historisches.

Das öffentliche Leben kam zum Stillstand. Geschäfte und Grenzen wurden geschlossen, Flugzeuge blieben am Boden. Treffen mit Eltern, den erwachsenen Kindern und Enkeln, Geschwistern und Freunden wurde verboten… Schulen und Kindergärten wurden komplett geschlossen.

In den Krankenhäusern wurden Notstationen eingerichtet und die Besuche von Kranken waren nicht mehr möglich. Auch Gottesdienste in Kirchen / Gemeindehäusern wurden untersagt, das ganze Gemeindeleben kam zum Stillstand! Es war eine gespenstige Situation.

Und das Leitwort hieß:  # wir bleiben zu Hause # .

Was anfangs noch spannend oder ungewiss schien, wandelte sich bei manchen in Angst, Schrecken, in Unsicherheit und Unbehagen. An jedem Tag war in den Nachrichten zu hören, wieviel Menschen weltweit an Covid 19 gestorben sind oder sich neu infiziert haben.

Die Senioren traf die Entscheidung des Kontaktverbotes besonders hart. Da für sie die Ansteckungsgefahr am größten war, wurden Seniorenheime isoliert, Besuche verboten. Die Bewohner waren dadurch ohne Kontakt mit den Verwandten. Die Isolation und Einsamkeit machte vielen Menschen das Leben sehr schwer.

Verantwortliche von Regierung und Medizin versuchten ihr Möglichstes, um die Corona-Pandemie zu stoppen. Ob es die richtige Entscheidung war, das öffentliche Leben so herunterzufahren – darüber gibt es geteilte Meinungen.

Die Folgen der Pandemie werden uns weiterhin beschäftigen, auch in dem Leben danach.

Doch es gibt auch Gutes zu berichten, denn durch die Situation bedingt wurde die Luft sauberer, die Wasserqualität verbesserte sich. Der „Meistermaler“ Gott zeigte seine Genialität: Es gab wunderbare Sonnenauf– und Untergänge zu beobachten.

Und das Besondere: Unser Gott schenkte uns in seiner Liebe durch großartige Regenbogen erneut die Zusage: ICH bin da und habe alles in der Hand.

Autorin: Renate Metzger, Gambach