« Vorheriger Artikel: Posaunenfest 2019 
18.09.2019 20:15 Alter: 29 days
Kategorie: Gemeinden
Von: Bericht: Oliver Siegel Fotos:Notger Sandrock

Wechsel in Marburg

Pastorenehepaar Knierim eingeführt


Die Evangelische Stadtmission in Marburg hatte am Sonntag, 1. September, Grund zum Feiern. Denn nach zwei Monaten Vakanz durfte die Chrischona-Gemeinde mit Tobias Knierim und seiner Frau Elisa ein neues Pastorenehepaar begrüßen.

Ein toll eingestimmter Posaunenchor, ein kleines Musikteam, das die Gemeinde tief in die Anbetung durch den Lobpreis führte und der Gemeinschaftsinspektor i.R. Otto-Erich Juhler aus der Pfalz, der während seiner Predigt gemäß seines gewählten Themas „Voll auf Sendung“ war – der Einführungsgottesdienst von Tobias und Elisa Knierim hatte viel zu bieten. Und zur Freude der Marburger Gemeinde war der Saal auch noch gut gefüllt.

Jugendpastor Jannik Ibscher und die Gemeinde forderten den neuen Gemeinschaftspastor und seine Familie mit einem kleinen Spielchen heraus, die Gemeinde kennenzulernen. Auf der Leinwand erschienen Aussagen und jene Gemeindemitglieder, auf die sie zutrafen, standen auf. Knierims, denen der Blick auf die Leinwand verwehrt war, mussten erraten, was die stehenden Gottesdienstbesucher genau verbindet.

Juhler und die Gemeindeleitungsmitglieder Björn Sandrock und Gerhard Köster führten Tobias und Elisa Knierim anschließend in ihren Dienst als Pastorenehepaar ein und sprachen ihnen den Segen zu. Knierims kommen aus der Hannoveraner Christusgemeinde nach Marburg und treten die Nachfolge von Thomas und Gundula Huth an. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde bei „Grill and Share“ im Garten der Stadtmission weiter gefeiert.