« Vorheriger Artikel: Frauenfreizeit 50 plus  
01.04.2019 19:59 Alter: 23 days
Kategorie: Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland
Von: Edeltraud Kuhl

Upgrade 2019 weiter.echter.tiefer.

2. Gnadauer Zukunftskongress in Willingen


Bilder: Copyright Gnadauer Verband/Nadine Bauerfeind

Bilder: Copyright Gnadauer Verband/Nadine Bauerfeind

Bilder: Copyright Gnadauer Verband/Nadine Bauerfeind

Bilder: Copyright Gnadauer Verband/Nadine Bauerfeind

Über 3000 Teilnehmer, überwiegend aus Deutschland, kamen vom 21.-24. März 2019 nach Willingen/Sauerland, um dort den 2. Gnadauer Zukunftskongress zu erleben.

Was dort geleistet wurde, war eine Meisterleistung des Teams vom Öffnet externen Link in neuem FensterGnadauer Verband unter der Leitung von Generalsekretär Frank Spatz und Präses Michael Diener. Alleine schon die Logistik war unglaublich! Über 50 Seminare verteilt auf vier verschiedene Zeiten in Konferenzräumen, Kirchen, Seminarräumen in den Hotels und auch den großen Hallen des Öffnet externen Link in neuem FensterSauerland-Stern-Hotels (SSH) wurden koordiniert. Das warme Mittagessen gab es in zwei Schichten in allen Restaurants! Der reibungslose Ablauf war faszinierend. Das Personal sehr nett, hilfsbereit und entgegenkommend.

Die Bibelarbeit am Morgen wurde in 12 verschiedenen „Varianten“ angeboten. Die Plenen gab es in den drei großen Hallen, wobei das „Besucherzentrum“ für die Young Leaders reserviert war. Die anderen Hauptveranstaltungsorte waren das „Convention Center“ und die „Hall of Conference“. Nach dem Mittagessen begannen die Seminare/Workshops/Foren, abends gab es ein weiteres Plenum und danach ein sehr ausgewogenes Unterhaltungsprogramm.

So zogen die Teilnehmer ständig an verschiedene Orte, um die für sie interessanten Veranstaltungen zu besuchen. Dadurch aber ergab sich ein Wiedersehen mit vielen Bekannten und Freunden, aber auch Gespräche mit noch fremden Leuten. Die Atmosphäre war überaus freundlich, offen! Im Lichthof des SSH und in den Gängen und Vorräumen zu den anderen Hallen fanden sich reichlich Stände mit Informationsmaterial zu den christlichen Missionen, Werken, Technikangeboten, Zeitschriften, Büchertischen und Sendern. Selbstverständlich waren auch die Absolventen vom Öffnet externen Link in neuem FensterTheologischen Seminar St. Chrischona (TSC) vor Ort. Man wurde an ihrem Stand u.a. mit leckerem Kaffee bewirtet J. Auch die Öffnet externen Link in neuem FensterChrischona-Service Gesellschaft war ständig umlagert und verwöhnte mit gesundem Geknabber.

Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, waren die kurzen 8 – 10-minütigen Impulse, die von 4 Rednern während eines Plenums gehalten wurden. Die Referate vom vielseitig begabten Öffnet externen Link in neuem FensterProf. Dr. Hans-Joachim Eckstein waren der Renner. In seiner humorvollen, aber auch ernsthaften Art gab er die wertvolle Botschaft weiter.

Die Impulse kamen in vielen unterschiedlichen Facetten daher. Es waren echt wertvolle Tage, die sicher Auswirkungen im ganzen Land und in den Gemeinschaften haben werden. Ich wünsche mir, dass in weiteren Kongressen noch mehr Mitglieder der Gemeindeleitungen mitfahren, um diese Anregungen dann gemeinsam zu Hause umzusetzen.

Es würde hier zu weit führen, auf alle Seminarinhalte einzugehen, doch sei erwähnt, dass folgende Abendveranstaltungen, die ich besuchte, sehens- und hörenswert waren: Das Poetry-Konzert mit Öffnet externen Link in neuem FensterMarco Michalzik und Öffnet externen Link in neuem FensterJonnes, die Konzerte von Öffnet externen Link in neuem FensterSimone & Gino Riccitelli und Öffnet externen Link in neuem FensterAlbert Frey sowie der musikalisch-kabarettistische Abend mit Öffnet externen Link in neuem FensterFrank Kampmann und seinen Töchtern. Als kleine Kritik kann man hier anführen, dass die ausgewählten Räume für die Konzerte zum Tagesausklang nicht ideal waren. Die baulichen Umstände behinderten die Sicht und die Gespräche der Gäste an den Tischen störten doch oft.

Bilder zu den Programmpunkten und Highlights kann man in den verschiedenen Onlineportalen (Facebook, Instagram) unter #upgrade2019 finden.

Die Gottesdienste und Plenen stehen auf der Öffnet externen Link in neuem FensterGnadauer Seite des Kongresses zur Verfügung.

Für die gute und wertvolle Arbeit sei herzlich gedankt, auch allen Personen, die im Hintergrund aktiv waren und so zur gesamten Atmosphäre beitrugen. Gott segne euch! Es waren erfüllte, gesegnete Tage!