« Vorheriger Artikel: Open Air-Konzert auf dem Hoherodskopf 
06.07.2019 18:33 Alter: 71 days
Kategorie: Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland
Von: Frieder Wiener

EGND-Konferenz


Es war schon etwas überraschend, als die Konferenz diesmal mit einem Speed-Dating begann. In 2 Stuhlreihen saßen sich alle Teilnehmer gegenüber. Im 3-Minuten-Takt waren sie aufgefordert über einige Fragen zu berichten:

·         Beschreibe mir deine Gemeinde mal so, dass ich gerne in deine Gemeinde kommen möchte

·         Was machst du in deiner Freizeit (wenn du welche hast )?

·         …

 In diesem Jahr war es die erste Konferenz nach dem Zusammenschluss im „Evangelischen Gemeindenetzwerk Deutschland“ (EGND). Darum lag der Themenschwerpunkt auf Kennenlernen und Begegnung. Erstmals erstellten die Teilnehmer einen „Steckbrief“ von sich und ihrer Gemeinde. Die Wände wurden so von großen Plakaten bedeckt mit persönlichen Infos, einem Wochenplan und Flyern aus den Gemeinden. Eine echte Fundgrube und viel Möglichkeiten zur Vernetzung.

Ein Raum wurde als Bistro eingerichtet, um nah beieinander zu bleiben und viel Gelegenheit zur Begegnung zu haben. Sehr einprägsam war auch eine erlebnispädagogische Aufgabe bei einer kleinen Wanderung: Wie schafft es eine Gruppe von 7 Personen eine Strecke von 30 Metern zu gehen, wenn sie nur mit 4 Füßen den Boden berühren dürfen? Auf dieser Wanderung galt es ein rohes Ei als eine „sensible Person“ einzubinden und heil wieder zurückzubringen. Das ist auch allen Gruppen gelungen!

 

Die Vorträge beschäftigten sich mit dem Themenbereich „Kultur“. „Die Kultur frisst die Strategie zum Frühstück“, lautete ein Zitat. Es reicht nicht aus, sich Ziele und Wege auszudenken. Sie müssen auch mit der Kultur abgestimmt sein, sonst laufen sie ins Leere. Armin und Heike Messer, neue Leiter der OMF Deutschland, konnten aus ihren Kulturerfahrungen in Japan einen reichen Erfahrungsschatz zum Thema besteuern.

Für das neue Netzwerk bedeutet der Zusammenschluss auch die Verbindung von zwei Kulturen: EGV und CGW. Mit dieser Konferenz haben wir uns auf den Weg gemacht, uns besser zu verstehen und erfolgreich zusammenzuarbeiten. Da liegt noch ein guter Weg vor uns. Das Netzwerk beginnt seine Kraft zu entfalten.